GINKGOBLATT

Hätte, wie die Darwinisten behaupten, Evolution stattgefunden, dann müsste es tausende Übergangsformen geben und nicht eine zahllose Menge lebender Fossilien, die unverändert auf der Erde existieren. Evolutionisten würden ständig Fossilien von Arten im Zwischenstadium finden, die im Begriff sind, von einer Lebensform zu einer anderen zu wechseln, also viele Exemplare sich entwickelnder Arten. Bisher ist es jedoch Evolutionisten nicht gelungen, auch nur ein einziges solches Fossil eines Zwischenstadiums zu entdecken. Wie man sehen kann, hat dieses Ginkgoblatt seit dem Eozän (vor 54-37 Millionen Jahren) keinerlei Änderung erfahren.

DEVAMINI GÖSTER