KRAKE

Kraken, deren hohe Lernfähigkeit im Labor nachgewiesen wurde, sind ebenfalls Meister der Tarnung. Dies verdanken sie ihren besonders beschaffenen Hautzellen. Dank deren Fähigkeit, die Farbe zu wechseln und das Licht zu reflektieren, können sie sich gegen Gefahren verteidigen und andere Artgenossen vor potentiellen Gefahren warnen. Manche Kraken können noch mehr: Sie tarnen sich, indem sie andere Meeresbewohner imitieren. Sie nehmen die Erscheinung Furcht erregender Kreaturen wie Löwenfisch oder Seeschlangen an. Doch könnten Kraken diese Eigenschaften im Lauf der Zeit in verschiedenen Stadien erworben haben, wie die Evolutionisten behaupten? Waren die ersten Kraken halb entwickelte, seltsam aussehende Kreaturen mit rudimentären Organen und somit ganz anders wie die heute lebenden Kraken? Die beste Methode, das festzustellen, ist die Untersuchung des Fossilienbestandes. Wenn wir das tun, stoßen wir auf die immer gleichen Krakenfossilien, ganz gleich, wie weit wir in der Zeit zurückgehen; es sind dieselben, wie ihre heutigen Artgenossen. Das ist der Beweis für die Ungültigkeit der Behauptungen der Evolutionisten. Kraken haben sich nicht entwickelt, sondern wurden mit allen ihren Eigenschaften von dem allwissenden und allmächtigen Gott erschaffen.

DEVAMINI GÖSTER

Ähnliche Produkte bezüglich dieses Werkes