TAUSENDFÜSSER UND SPINNEN

Diese 45 Millionen Jahre alten Tausendfüßer und zwei Spinnen in baltischem Bernstein sind nicht von ihren heute lebenden Nachfahren zu unterscheiden. Spinnen unterschiedlicher Arten sind dazu fähig, mechanische Fallen aufzustellen – Unterwassernester, Lassos aus Spinnfäden, chemische Giftspritzen, Sprünge von sehr hoch gelegenen Plätzen an im Körper produzierten Spinnfäden härter als Stahl, sowie Tarnung. Weiterhin können diese Arachnoiden Netze bauen, die ingenieurtechnische Wunder sind. Ihre Körper enthalten Kämme, die wie eine Textilfabrik arbeiten, Chemikalien produzierende Laboratorien, Organe, die sehr starke Verdauungssäfte absondern, Sensoren die selbst die leisesten Vibrationen wahrnehmen, starke Gift injizierende Klammern sowie viele weitere Merkmale, die ein Beweis für die Schöpfung sind. Betrachtet man all diese Charakteristiken, dann sind allein schon die Spinnen eine wichtige Herausforderung für die Evolutionstheorie und widerlegen einmal mehr die Behauptung der Darwinisten, alles beruhe auf dem Prinzip des Zufalls.

DEVAMINI GÖSTER