Wenn Syrien, Russland, der Iran und Pakistan fest miteinander wie Stahl verschmelzen, wird die Intrige des tiefen englischen Staates zunichte gemacht werden.




Wenn Syrien, Russland, der Iran und Pakistan fest miteinander wie Stahl verschmelzen, wird die Intrige des tiefen englischen Staates zunichte gemacht werden.



Aus der A9 TV Reportage mit Adnan Oktar am 19. August 2016

Adnan Oktar: Jetzt nochmal meine Bitte an die Regierung; lasst uns unsere Beziehung zu Syrien noch mehr stärken, als sie zuvor war. Der tiefe englische Staat hat gesehen, dass er Syrien nicht teilen kann; er hat es versucht und ist gescheitert. Die Türkei soll dem tiefen englischen Staat einen herben Schlag verpassen. Die Türkei soll in der Einrichtung der syrischen Regierung, die Rolle des Anführers übernehmen.


Gökalp Barlan: Um Syrien teilen zu können, hat der tiefe englische Staat die Beziehungen zwischen der Türkei und Russland zerstört, und Russland alleine gelassen. Zudem hat er versucht, sie wirtschaftlich zu zerstören. Das hatten Sie bereits erläutert.



Adnan Oktar: Russland, die Türkei und der Iran sollen fest miteinander wie Stahl verschmelzen. Die Regierung soll diesbezüglich keine Bedenken haben. Und Pakistan. Sie sollen diese Angelegenheit umgehend mit einer Vereinbarung klären, egal ob heimlich oder öffentlich.

Putin ist ein forscher, junger Mann. Tayyip Hodscha soll dem russischen Volk und Staat vertrauen. Diese sind aufrichtig. Ok, sie haben zwar Fehler, Mängel und Sünden, aber im Allgemeinen sind sie nicht treuelos, wie der tiefe englische Staat es ist. Der Iran ist ein aufrichtiges Land. Die Menschen dort sind rein. Pakistan steht zwar weitgehend unter dem Einfluss des tiefen englischen Staates, doch wenn der Iran, Russland und die Türkei ein Bündnis eingehen, wird der tiefe englische Staat dort ins Leere laufen.


DEVAMINI GÖSTER

Ähnliche Produkte bezüglich dieses Werkes